Player
controls_toggle
00:00

00:00
player_volume

0 Titel
Summe
0,00 EUR
Unsere Kunden
Referenzen
Referenzen
Referenzen
Referenzen
Referenzen

Weitere Kunden »
Gemafreie Musik

Gemafreie Musik

Was ist die GEMA?

Die GEMA ("Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte") ist eine so genannte Verwertungsgesellschaft. Diese vertritt die Aufführungs- und Vervielfältigungsrechte von denjenigen Komponisten, Textdichtern oder Verlegern von Musikwerken, welche einen sog. Wahrnemumgsvertrag mit der GEMA geschlossen haben. Grundsätzlich betreibt die GEMA also das Inkasso der Gebühren für öffentliche Musikaufführung bzw. -wiedergabe für ihre Mitglieder. Werden zum Beispiel Projekte wie Imagefilme, Podcasts oder Youtube-Videos mit gema-pflichtiger Musik unterlegt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, oder wird gema-plichtige Musik zur Beschallung von öffentlichen Betriebsstätten, wie z. B. Hotels, Supermärkten, Restaurants, Fitness-Studios, Arztpraxen, Stadien usw. eingesetzt, dann werden Abgaben an die GEMA fällig.


Was ist gemafreie Musik?

Komponisten, die keinen sog. Wahrnehmumgsvertrag mit der GEMA oder einer anderen Verwertungsgesellschaft geschlossen haben, können selbst über die Einräumung von Nutzungsrechten für ihre Musik entscheiden. Die Werke solcher Komponisten werden als gemafreie Musik bezeichnet, da die GEMA keine Gebühren für die Nutzung bzw. öffentliche Aufführung verlangen darf. Oft vertreiben die Komponisten von gemafreier Musik ihre Werke über einen Vermittler (wie z.B. www.audioagency.de), der die Musik mit einer entsprechenden Nutzungslizenz an Kunden weitervermittelt.